Mietbedingungen

Unsere Mietbedingungen - Was Du beachten musst, wenn Du unser Fass mietest:

Wir möchten, dass unsere Fass-Saunen vielen Sauna-Liebhabern lange Zeit Spaß bereiten. Deshalb sollte es für Dich als Mieter und Deine „Mit-Saunierenden“ selbstverständlich sein, unsere Regeln einzuhalten:

 

Wenn Du die Sauna selbst abholst:

- Kompletter Aufbau: Alle Anbauteile der Sauna und des Trailers (Podest, Rampen, Stütze, Schornstein) müssen von Dir eingefahren/gesichert werden
- Gewichtsangaben/Transportgeschwindigkeit: Das Gesamtgewicht (inkl. Trailer) beträgt für die kleine Sauna (3-Meter): ca. 1.300 kg/die große Sauna ca. 1800kg. Du darfst deshalb die Sauna nur mit einer max. Geschwindigkeit von 80 km/h transportieren.

- Fahrpraxis mit Anhänger: Du hast ausreichende Kenntnis und Erlaubnis im Umgang mit Anhängern

- dein Auto darf das Gewicht ziehen (siehe Punkt O.1 und O.2 im Fzg-Schein)

- Rechtsmäßiges Parken der Sauna: Du stellst den Trailer nur auf zulässigen Stellflächen ab (ggf. nach Einholung einer Genehmigung) abzustellen – Sollten wir dennoch ein Bußgeld für eine falsch von Dir geparkte Sauna erhalten, musst Du auch die entstehenden Kosten dafür tragen

- Brandschutz: Die Sauna darfst Du nicht in brandgefährdeten Gebieten/Orten aufstellen! (z.B. direkt unter Bäumen, neben Reetdach Häusern, Gastanks-/anlagen). Einen Abstand von mind. 20 m musst Du unbedingt einhalten
- Wegrollschutz/Sicherheit: Die Handbremse und Unterlegkeile musst Du während der gesamten Nutzung gezogen bzw. zwischen den Rädern positioniert halten, das Podest mit Treppe/Tritt korrekt Montieren und waagrecht ausrichten.

Was Du beachten musst wenn Du die Sauna nutzt:

 - KEIN Schweiß aufs Holz!

 - Am besten Handtuch auch auf die Fußbänke, nicht mit Dreckfüße auf die Fußbänke!


- Gesundheitliche Eignung: Die Nutzung der Sauna erfolgt auf Deine eigene Gefahr bzw. auf eigene Gefahr der weiteren Nutzer. Bei Risiken oder Bedenken sollte zuvor der Arzt befragt werden
- Befolgung der allgemeinen Saunaregeln: Während der Nutzung gelten für Dich und alle weiteren Nutzer der Sauna die allgemeinen Saunaregeln, die Ihr auf dem Schild in der Sauna nachlesen könnt
- Handtuchpflicht: Ein ausreichend großes Handtuch sorgt dafür, dass kein Schweiß auf das Holz gelangt
- Rauch-, Essens- und Trinkverbot: In der Sauna darfst Du/dürft Ihr weder rauchen, trinken, noch essen! Generell raten wir Dir/Euch von dem Genuss von Alkohol beim Saunieren ab
- Vorsicht im Umgang mit Flüssigkeiten: Es dürfen keine Flüssigkeiten (z.B. Aufgussmittel/Saunaöl) auf die Bänke und in dem Innenraum verwendet werden. Das Wasser mit dem Aufgusswasser ausschließlich auf die heißen Steine gießen. Pro Aufguss nimmst Du max. 3 bis 4 Kellen des Aufguss-Wassers.

- Höchsttemperatur: Die Innentemperatur der Sauna darf 100 Grad nicht überschreiten. Im Falle einer Überschreitung musst Du die Tür öffnen und für ausreichend Abkühlung sorgen
- Befeuerung des Ofens: Du heizt den Ofen wie folgt: Für die erstmalige Befeuerung füllst Du den Ofen zur Hälfte mit den von uns mitgelieferten Holzscheiten (max. 5 - 6 Holzscheite). Sobald eine Temperatur von ca. 80 Grad erreicht ist, legst Du max. 2 Holzscheite nach (es sollte noch eine ausreichende Glut vorhanden sein), Du wiederholst den Vorgang, bis die gewünschte Saunatemperatur zwischen 80 bis maximal 100 Grad (!! fast nicht auszuhalten!!) erreicht ist.
- Ständige Beaufsichtigung: Die Sauna musst Du während des gesamten Betriebs ständig beaufsichtigen.


- Ordentliche Übergabe der Mietsauna: Du hast die Sauna in einem ordentlichen Zustand erhalten – es sollte für Dich selbstverständlich sein, uns die Fasssauna in demselben Zustand wiederzugeben. Dazu gehören das Entfernen der Asche aus dem Ofen und Ausfegen des Innenraums.

Hier finden Sie uns

ProSEGgo Grünstadt
Langgasse 58
67269 Grünstadt

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

06359 - 929073

 

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© ProSEGgo Grünstadt, Tel. 06359 929073

Anrufen

Anfahrt